22.10.2019
DeutschEnglish
Sie sind hier: GDP > Referenzprojekte > Hochbauten > 

Einfamilienhaus bei Villach

In der Gemeinde Gritschach bei Villach wurde ein Einfamilienhaus bestehend aus drei Geschoßen errichtet. Aufgrund der sehr steilen Neigung des Grundstücks sowie der Höhe und Situierung des Gebäudes wurde eine aufwändige Baugruben- und Hangsicherung notwendig. Nach Ausarbeitung mehrerer Varianten wurde schließlich die Baugrube mittels einer verankerten Bohrpfahlwand aus SOB-Pfählen gesichert. Gleichzeitig dient der Ankerkopfbalken bzw. eine aufgesetzte Stützmauer als Sicherung der bergseitigen Nachbargrundstücke im Endzustand.

GDP Aufgaben:

  • Untergrunderkundung mittels Schürfgruben, Rammsondierungen und Kernbohrung
  • Erstellung eines bodenmechanischen Gutachtens
  • Planung und Bemessung der Baugruben- und Hangsicherung
  • Dimensionierung der Böschungssicherungen (Steinschlichtungen)
  • Planung und Dimensionierung der Versickerungsanlage
  • Erstellung der Ausschreibung für die Spezialtiefbauarbeiten
  • geotechnische Baubetreuung während der Ausführung

Auftraggeber: Privatperson

Zeitraum: 2010 - 2012